Management der Kundenbetreuung

Die Kundenbetreuung ist all das, was dazu dient, den Kunden vor, während und nach dem Erwerb eines Produkts oder einer Leistung zu unterstützen, also auch während des Erwerbs von Gütern oder Informationen.
Das Vertrauen eines Kunden zu gewinnen und zu erhalten ist auch unter dem Gesichtspunkt der Markenreputation und der Gewinnung neuer Kunden von Bedeutung, da eine gute Rezension und die Mundpropaganda durch einen zufriedenen Kunden im Zeitalter des Internets extrem wichtige Faktoren für die Bewertung sind.
Die Daten zeigen und bestätigen, dass Unternehmen, die in die Kundenbetreuung investiert haben, ein sehr starkes Wachstum ihrer Onlinegeschäfte verzeichnet haben.
Diese Art von Dienstleistung, die in der Vergangenheit an einem festen Ort, wie einem Laden, geboten wurde, ist heute immer mehr zentralisiert, um die Betreuung über das gesamte Gebiet hinweg einheitlich und kontrolliert zu gestalten.
Das Outsourcing des Managements der Kundenbetreuung ist dank seiner Effizienz und Spezialisierung zu einer gewinnbringenden Wahl geworden.
Die Unterstützung der Kunden erfordert eine intensive Arbeit, die sich über mehrere Kommunikationskanäle erstreckt.
PVS bietet fortschrittliche Leistungen zur Kundenbetreuung, die den Bedürfnissen der Unternehmen entsprechen. Nachfolgend einige Beispiele:
Kontaktmanagement per Telefon, E-Mail, Fax und Chat;
Callcenter-Service (passiv und aktiv) in 35 Sprachen;
– Management sozialer Netzwerke und Management von Kampagnen und Umfragen;
– Aktivierung von gebührenfreien Nummern und/oder örtlichen Nummern;
– Aktivierung spezifischer Leistungen für jede Art von Bedürfnissen.

Management des Kundendienstes

Unsere fortschrittlichen Leistungen im Bereich des Kundendienstes ermöglichen nicht nur ein ausgezeichnetes Verhältnis zu Kunden und potenziellen Kunden und so die Stärkung des positiven Images des Unternehmens, sondern gewährleisten auch eine starke und bedeutende Bereicherung des Database-Marketings.
Wir garantieren ein schnelles Problemlösungsmanagement und bieten eine konstant hohe Leistung sowie eine flexible Organisation.

Management von Rücksendungen

Beim E-Commerce-Management ist eines der häufigsten Probleme zweifelsohne das Management von Rücksendungen.
Das korrekte Logistikmanagement muss auch das Management der Warenflüsse einschließen, die sich in die Gegenrichtung der traditionellen Lieferkette bewegen. In der umgekehrten Lieferkette folgen die verkauften Produkte dem Fluss der direkten Kette und kehren als Rücksendungen zum Kaufort zurück.
Wir können daher von einer direkten Lieferkette (direct Supply Chain) sprechen, um die traditionelle Lieferkette zu definieren, und von einer umgekehrten Lieferkette (reverse Supply Chain oder reverse Logistics), um die umgekehrte Logistik zu definieren.
Im Zeitalter des Onlineeinkaufs begutachten Kunden aufmerksam die Rückgabepolitik der Unternehmen. Es ist daher von fundamentaler Bedeutung, dass die Unternehmen ein möglichst einfaches und befriedigendes Einkaufserlebnis bieten, auch in Fällen, in denen der Kunde ein Produkt zurückgeben muss.
Womit sollten Sie beginnen? Zunächst damit zu versuchen, die Anzahl an Rücksendungen von Anfang an zu verringern, da dieser Faktor oft mit fehlenden Informationen oder mangelnder Klarheit auf Ihrer Website zusammenhängt. Berücksichtigen Sie, dass es fundamental ist, ausreichend Informationen im Datenblatt des Produkts zur Verfügung zu stellen, um den Umfang der Rücksendungen zu verringern.
Wie können Rücksendungen verringert werden? Mit drei Maßnahmen:
Erhöhen Sie die Anzahl der Bilder: Zeigen Sie das Produkt aus möglichst vielen Blickwinkeln und ermöglichen Sie das Vergrößern der einzelnen Fotos. Zeigen Sie wenn möglich auch Details und Besonderheiten oder verschiedene Varianten (z.B. Farbvarianten).
– Geben Sie die technischen Merkmale klar und detailliert an.
Verwenden Sie Videos: Für einige Arten von Produkten könnte es nützlich sein, ein kurzes Video der Ware im Kontext oder bei der Verwendung zu zeigen.
Nachdem Sie sichergestellt haben, dass Sie alle Details angegeben haben, müssen Sie nur noch eine effiziente Strategie umsetzen, mit der Sie die finanziellen Verluste begrenzen können, die mit dem Handling von Rücksendungen verbunden sind.
Eine Lösung ist, ein ausgelagertes Logistiksystem zu verwenden und das Management sowohl der nationalen als auch der internationalen Flüsse einer spezialisierten Firma zu überlassen. PVS kümmert sich auch um das Management der Rücksendungen Ihres Unternehmens, einschließlich der Aufarbeitung, der Qualitäts- und Quantitätskontrolle und der spezifischen Berichte.
Die effiziente Bearbeitung der Geschäftsvorgänge ist wichtig, um die Treue des Kunden sicherzustellen, der sein Problem schnell und konkret gelöst sieht. Wir versuchen immer zu verstehen, welche Art von Rückgabe am besten den Bedürfnissen eines Unternehmens entspricht, um dann eine maßgeschneiderte Lösung zu entwickeln und vorzuschlagen.

Management eines E-Commerce-Lagers

Das Management des Lagers ist ein integraler Bestandteil des Kerngeschäfts eines Unternehmens, das online verkaufen möchte. Eine wichtige Entscheidung betrifft daher die Art und Weise des Lagermanagements, d.h. die Überlegung, ob ein direktes oder ein indirektes Management günstiger ist.
Das direkte E-Commerce-Management bedarf einer beachtlichen Investition: Es erfordert ein Gebäude, Kosten in Verbindung mit Versorgungsanschlüssen, Personal und dessen Schulung und vieles mehr. Sie müssen dann in der Lage sein, die Produkte bestmöglich entsprechend dem verfügbaren Platz zu organisieren, sodass sie leicht und schnell bewegt werden können. Und schließlich muss eine Vielzahl von Informationen verwaltet werden: Das Inventar im Lager muss jederzeit bekannt sein, ebenso der Ein- und Ausgang von Waren, eventuelle Rücksendungen und der richtige Zeitpunkt für die Neubeschaffung.
Beim indirekten E-Commerce-Management werden die verkauften Produkte nicht an einem vom Unternehmen gemanagten Ort gelagert, sondern im Lager des Herstellers oder des Großhändlers auf nationaler Ebene. Der Kunde kauft den gewünschten Artikel von Ihrer E-Commerce-Website, aber es ist der Lieferant, der sich um den Versand der Ware an den Endkunden kümmert.
Der große Vorteil hierbei ist, dass Sie nicht in das Management eines Lagers investieren müssen, dass Sie keine Waren einkaufen müssen, von denen Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sie weiterverkaufen werden, und dass Sie sich nicht um den Versand oder um Rücksendungen kümmern müssen.
Die Wahl des Dienstleisters ist daher fundamental. PVS bietet Outsourcing-Lösungen für alle Unternehmen, die einen Logistikansprechpartner wünschen, der über ein effizientes und umfassendes Vertriebsnetz verfügt.
Wir gewährleisten einen schnellen, zuverlässigen und sicheren Vertriebsservice in Italien und im Ausland und bieten eine breite Palette an Leistungen für alle Unternehmen.

Management des Streckengeschäfts

Der Weg eines Produkts von seiner Entstehung bis zur Lieferung in die Hände des Endkunden wird als Supply Chain (Lieferkette) bezeichnet.
In diesem Zusammenhang bezeichnet das Streckengeschäft (oder Drop Shipping) ein Verkaufsmodell, bei dem der Verkäufer einen Großhändler autorisiert, den gekauften Artikel direkt an den Endkunden zu verschicken.
Der Verkäufer verkauft also ein Produkt an den Endnutzer, ohne es materiell in seinem Lager zu besitzen. Nach Abschluss des Verkaufs leitet der Verkäufer den Auftrag an den Lieferanten (den Dropshipper) weiter, der sich dann um den Versand des Produkts kümmert.
Dank dieser Lösung muss der Verkäufer nicht die mit dem Verpacken, dem Versand und der Garantie verbundenen Aufgaben auf sich nehmen. Dieses System ist vor allem für Verkäufer gedacht, die Artikel anbieten möchten, welche sie nicht materiell besitzen, sondern dank spezifischer Übereinkommen zwischen Händlern und Herstellern den Verbrauchern zur Verfügung stellen.
Um einen erfolgreichen Onlineshop zu öffnen ist es fundamental, in die Erstellung einer effizienten Website für den Verkauf zu investieren, zusammen mit einem Marketingplan, der eine gründliche Onlinewerbung vorsieht und eine gute Positionierung der Website ermöglicht.
Aber welche tatsächlichen Vorteile hat das Streckengeschäft für einen Verkäufer?
Da er nicht gezwungen ist, die Waren im eigenen Haus zu besitzen, braucht der Verkäufer sich nicht um Logistikprobleme zu kümmern, sondern kann sich ganz seinen Handelsaktivitäten widmen.
Auch für den Hersteller gibt es Vorteile, da dieser oft nicht die Werkzeuge oder die Zeit hat, für sein eigenes Unternehmen zu werben. Auf diese Weise kann er mit jemandem zusammenarbeiten, der bereit ist, an seiner Stelle die Artikel vorzustellen und zu managen und so die Verkaufszahlen und die Bekanntheit der Produkte ansteigen zu lassen.
Ein fundamentaler Aspekt hierbei ist die Suche nach einem zuverlässigen Lieferanten, der sich autonom um die Logistik und damit um das Lagermanagement, das Inventar, die Lagerung, den Versand und die Rücksendungen kümmert. Der Lieferant erledigt den Versand an den Endkunden, ohne seine eigene Identität preiszugeben: Aus der Sicht des Kunden wird der gesamte Vorgang von dem Shop gehandhabt.
Diese Art von Aktivität ermöglicht es dem Dropshipper, sein Vertriebsnetz zu vergrößern und stärker in den Markt (sowohl traditionell als auch online) einzudringen.
Drop Shipping ist also ein interessantes System, das man sich zunutze machen sollte, besonders jetzt, wo die Konkurrenz in Italien noch nicht sehr groß ist. Es ist eine einfache, direkte und effiziente Art, online Geschäfte abzuschließen und dabei außer für Marketing und Websitemanagement keine Investitionen vornehmen zu müssen.